Aktuelles

31.01.2023

Jährlicher Sirenentest am 1. Februar 2023

Jeweils am ersten Mittwoch des Monats Februar wird in der ganzen Schweiz die Funktionsbereitschaft der Sirenen getestet – sowohl die Sirenen des Allgemeinen Alarms wie auch des Wasseralarms. Dieses Jahr wird der Sirenentest am 1. Februar, ab 13.30 Uhr ausgelöst. Die Bevölkerung muss keine Massnahmen ergreifen.

Um möglichen Verunsicherungen und Ängsten bei den Schutzsuchenden aus der Ukraine zu begegnen, hat das das Bundesamt für Bevölkerungsschutz (BABS) den Kantonen Informationen zum Sirenenalarm auf Ukrainisch zur Verfügung gestellt.

Тестування сирен і застосунку Alertswiss відбуватиметься 1 лютого 2023 р.

Сирени потрібно періодично перевіряти, адже в разі нештатної ситуації вони можуть надійно подавати сигнали тривоги лише за умови правильного функціонування. Тож у середу 1 лютого 2023 р. на всій території Швейцарії проводитиметься щорічне тестування сирен. Як і останніми роками, водночас тестуватимуться також канали Alertswiss. Кількість користувачів застосунку Alertswiss зараз становить приблизно 1,8 мільйона: це майже 20 відсотків населення Швейцарії.

Anhang

27.01.2023

Neuerungen beim Ausfüllen der Steuererklärung 2022

Unveränderte Beiträge an die Säule 3a
Die Maximalbeträge 2022 an die Säule 3a wurden nicht angepasst und betragen damit immer noch CHF 6'883 für Steuerpflichtige mit Beiträgen an die 2. Säule (BVG / Pensionskasse) und maximal 20 Prozent des Erwerbseinkommens aber höchstens CHF 34'416 für Steuerpflichtige ohne 2. Säule.

Besteuerung der privaten Nutzung von Geschäftsfahrzeugen
Die private Nutzung des Geschäftsfahrzeugs (ohne Arbeitsweg) wird bis Steuerjahr 2021 mit monatlich 0.8 Prozent des Kaufpreises (9.6% pro Jahr) als Lohn besteuert. Ab dem Steuerjahr 2022 wird diese bei der direkten Bundessteuer und bei den Kantons- und Gemeindesteuern neu mit einer Pauschale besteuert, die auch die Fahrkosten zum Arbeitsort umfasst. Als Wert der privaten Nutzung gelten 0.9 Prozent des Fahrzeugkaufpreises (Preis inklusive Sonderausstattungen, ohne Anteil Mehrwertsteuer) bzw. mindestens CHF 150 pro Monat.

Zuständigkeit Rückerstattung Verrechnungssteuer im Erbfall
Bisher war der letzte Wohnsitzkanton der Erblasserin oder des Erblassers für die Rückerstattung der Verrechnungssteuer zuständig. Ab dem Steuerjahr 2022 ist es der Wohnsitzkanton der Erbinnen und Erben. Verstirbt eine im Kanton Bern wohnhafte Person, können somit nur noch die im Kanton Bern wohnhaften Erbinnen und Erben die Verrechnungssteuer im Kanton Bern zurückfordern. Die ausserhalb des Kantons Bern wohnhaften Erbinnen und Erben müssen die Verrechnungssteuer in ihrer persönlichen Steuererklärung an ihrem Wohnsitz separat zurückzufordern.

Keine besonderen Steuerpraxen aufgrund Coronavirus-Krise
Da die Einschränkungen im Alltag Anfang 2022 aufgehoben worden sind, gelten ab dem Steuerjahr 2022 keine besonderen Steuerpraxen mehr. Die Steuerverwaltung des Kantons Bern prüft die Situation aber weiterhin laufend und würde allfällige Auswirkungen auf die Besteuerungspraxis im nachfolgenden TaxInfo-Beitrag aufführen.

Weitere Informationen zur Steuererklärung finden Sie auf www.taxinfo.sv.fin.be.ch

19.01.2023

Wechsel bei der Feuerwehr Aeschi-Krattigen

Die Feuerwehr Aeschi-Krattigen besteht aus ca. 50 Bürgerinnen und Bürgern, die sich für die Sicherheit der beiden Gemeinden Krattigen und Aeschi einsetzen. Der vielfältige Aufgabenbereich der Feuerwehr beinhaltet nebst Brandbekämpfung unter anderem auch Hilfeleistungen bei Unfällen, Unwettereinsätze und Tierrettung.

Per 1. Januar 2023 hat die Feuerwehr einen neuen Kommandant. Mark Graber aus Aeschi löst Peter Teuscher ab.

Wussten Sie, dass die Feuerwehr Verstärkung sucht? Sind Sie bereit, sich für die Sicherheit der beiden Gemeinden Aeschi und Krattigen einzusetzen? Melden Sie sich für weitere Informationen bei Mark Graber, Kommandant FW Aeschi-Krattigen, Telefon 079 631 89 16.

17.01.2023

Sanierung Risegasse

Die Durchfahrt der Risegasse bleibt bis auf weiteres erschwert.

Aktuelle Informationen finden Sie im angefügten Infoplakat.

Besten Dank für Ihr Verständnis!

Anhang

22.12.2022

Kantonales Energiegesetz – diese Änderungen müssen Gebäudebesitzende kennen

Das revidierte Energiegesetz tritt am 1. Januar 2023 in Kraft. Die Vorgaben zielen darauf ab, den Energieverbrauch zu reduzieren, den CO2-Ausstoss zu verringern, die Nutzung von erneuerbaren Energien zu erhöhen, die Auslandabhängigkeit zu reduzieren und die Versorgungssicherheit zu stärken.

Für Gebäudebesitzerinnen und -besitzer sind nachfolgende Informationen wichtig:

• Heizungsersatz
Neu ist der Ersatz der Heizung immer meldepflichtig. Sofern erneut eine mit fossilen Energieträgern betriebene Heizung eingebaut wird, gelten bei über 20-jährigen Wohngebäuden sowie Verwaltungsgebäuden, Schulen, Verkaufsgebäuden und Restaurants zusätzliche Anforderungen. Die Anforderung kann er-füllt werden, wenn im aktuellen Zustand mindestens die GEAK-Gesamtenergieeffizienz D nachgewiesen wird, ein gültiges Minergie-Zertifikat vorliegt oder eine der zwölf Standardlösung fachgerecht umgesetzt wird.

Die Meldung des Heizungsersatzes erfolgt über das eBau-Portal des Kantons Bern.

• Elektroboiler
Bestehende, zentrale Elektroboiler in Wohnbauten müssen innert 20 Jahren ab Inkrafttreten des revidierten Energiegesetzes (spätestens bis 31.12.2043) ersetzt werden, sofern sie nicht mit mindestens 50 % erneuerbarem, eigenproduzierten Strom betrieben werden.

• Neubauten
Der Grenzwert des gewichteten Energiebedarfs wird aufgehoben und durch die gewichtete Gesamtenergieeffizienz abgelöst. Damit ist der gesamte Energieverbrauch des Gebäudes zu berücksichtigen. Gleichzeitig darf die Eigenenergieerzeugung (Elektrizität und/oder Wärme) in Abzug gebracht werden, sofern diese aus erneuerbaren Energien gewonnen werden. Der Grenzwert des Heizwärmebedarfs bleibt bestehen.

Bei Neubauten mit einer anrechenbaren Gebäudefläche von mehr als 300 m2 muss neu eine Solaranlage installiert werden. Ausserdem gilt neu eine Ausrüstungspflicht von Parkplätzen mit einer Ladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge.


Detaillierte Informationen finden Sie unter: www.be.ch/keng

Für eine Beratung wenden Sie sich an die öffentliche regionale Energieberatung des Kantons Bern.

16.12.2022

Öffnungszeiten Festtage / Neue Öffnungszeiten ab 2023

Öffnungszeiten Festtage / Neue Öffnungszeiten ab 2023

Die Büros der Gemeindeverwaltung sowie von Krattigen Tourismus bleiben vom Samstag, 24. Dezember 2022 bis und mit Montag, 2. Januar 2023 geschlossen.

Ab Dienstag, 3. Januar 2023 sind wir gerne wieder für Sie da.

Neue Öffnungszeiten ab 2023

Bitte beachten Sie, dass unsere Öffnungszeiten ab 2023 angepasst werden. Neu sind wir gerne zu folgenden Zeiten für Sie erreichbar:

Gemeindeverwaltung

Montag, Dienstag und Donnerstag:
08.30 - 12.00 Uhr sowie 13.30 - 17.00 Uhr
Mittwoch
ganzer Tag geschlossen
Freitag
08.30 - 12.00 Uhr

Bauverwaltung

Dienstag und Donnerstag
08.30 - 12.00 Uhr

Termine nach Vereinbarung sind auch ausserhalb der Öffnungszeiten möglich. Zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren.

Wir wünschen Ihnen eine schöne Weihnachtszeit und einen guten Start ins neue Jahr.

Gemeinderat und Personal der Einwohnergemeinde Krattigen

09.12.2022

Änderungen Parkplatzbewirtschaftungsverordnung

Der Gemeinderat hat an der Sitzung vom 7. Dezember 2022 Änderungen an der Parkplatzbewirtschaftungsverordnung beschlossen, welche per 1. Januar 2023 in Kraft treten sollen. Die Änderungen betreffen den Parkplatz beim Lido. Neu soll die Bewirtschaftung des Parkplatzes zwischen 07.00 und 19.00 Uhr erfolgen (bisher 06.30 - 18.30 Uhr). Die Gebühr wird pro Stunde von Fr. 1.50 auf Fr. 2.00 angehoben.

Im amtlichen Anzeiger vom 13. Dezember 2022 wird der Beschluss des Gemeinderates und die Inkraftsetzung publiziert.

Alle Gemeindeerlasse können bei der Gemeindeverwaltung eingesehen und bezogen werden und stehen Interessierten auf der Gemeindewebsite zum Download bereit.

08.12.2022

Sanierung Risegasse

Die Werkleitungsarbeiten an der Risegasse konnten wie geplant abgeschlossen und die Tragschicht eingebaut werden.

Die Durchfahrt während den Feiertagen ist gewährleistet.

Die Fertigstellungsarbeiten werden im Januar 2023 wieder aufgenommen.

Wir wünschen Ihnen frohe Festtage und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

Besten Dank für Ihr Verständnis.

07.12.2022

Energie ist knapp - verschwenden wir sie nicht

Energie ist knapp - verschwenden wir sie nicht

Die aktuelle europapolitische Lage führt zu einer Verknappung von Ressourcen, wovon auch der Energiesektor stark betroffen ist. Nicht nur in unseren Nachbarländern, auch in der Schweiz ist die Versorgungslage deshalb angespannt.

Damit wir gut durch den Winter kommen, ist es jetzt wichtig, dass wir bereits heute keine wertvolle Energie verschwenden. Dazu unterstützt der Bund uns mit Sparempfehlungen, wie sich der Verbrauch verringern lässt.

Auch Sie können aktiv werden und auf Ihren Energiekonsum Einfluss nehmen. Es ist dabei die Summe von kleinen Massnahmen, die einen grossen Unterschied macht. Die wichtigsten, schnell und einfach umzusetzenden Empfehlungen finden Sie im Flyer im Anhang.

Noch mehr Informationen, wie und wo sich am meisten Energie sparen lässt, sowie zur aktuellen Energie-Lage der Schweiz finden Sie auf der Website nicht-verschwenden.ch.

Wir danken Ihnen für Ihre Mithilfe!

Anhang

02.12.2022

Haben Sie dieses Jahr bereits Birnel gekauft?

Haben Sie dieses Jahr bereits Birnel gekauft?

Während dem ganzen Dezember kann bei der Gemeindeverwaltung Birnel bezogen werden.

Es handelt sich dabei um ein reines Naturprodukt ohne Konservierungsstoffe welches fast unbeschränkt haltbar ist. Birnel ist süss, fein im Geschmack, sehr bekömmlich und ein reines Naturprodukt. Birnel ist leicht verdaulich, nährt, stärkt und bringt den Stoffwechsel in Schwung.

Erhältlich sind folgende Mengen:
Dispenser 250g à CHF 5.00
Glas 500g à CHF 9.00
Glas 1kg à CHF 14.50

Sie tun damit etwas Gutes für Ihre Gesundheit und leisten gleichzeitig einen Beitrag an zahlreiche Projekte der Winterhilfe.

Benötigen Sie Inspiration? Im Anhang finden Sie eine Broschüre mit vielen feinen Rezepten.

Anhang

30.11.2022

Märitstand der Mucklas vor dem Volg Krattigen

Märitstand der Mucklas vor dem Volg Krattigen

Es wird eifrig gebacken und verziert in der Spielgruppe, denn am 3. Dezember 2022 werden die Kinder einen Märitstand vor dem Volg Krattigen haben!

Von 9 bis 11 Uhr werden Lebkuchen, Grittibänze und Punsch verkauft.
Zudem basteln die Spielgruppenkinder Fotohalter, welche auch zum Verkauf angeboten werden.

Die kleinen Märitfrauen und -männer freuen sich auf viele Besucher!

28.11.2022

Ergebnisse der Gemeindeversammlung vom 25.11.2022

Ergebnisse der Gemeindeversammlung vom 25.11.2022

Am Freitag, 25. November 2022, hat die Versammlung der Einwohnergemeinde Krattigen stattgefunden.

6.5 % der Stimmberechtigten haben das Budget 2023 mit unveränderter Steueranlage von 1.7 für natürliche und juristische Personen genehmigt.

Das Reglement über den Ausgleich von Planungsmehrwerten wurde beschlossen. Das neue Reglement tritt per 1. Januar 2023 in Kraft.

Im Anschluss an die Versammlung haben die traditionellen Bürgerehrungen stattgefunden und es wurde ein Apéro offeriert.

Die Gemeindeversammlungen im nächsten Jahr finden am 31. Mai und am 24. November 2023 statt.

Wir wünschen allen eine stimmungsvolle Adventszeit.

16.11.2022

Wasserunterbruch Rotebüelweg / Tschuppestrasse

Wegen dringenden Arbeiten am Leitungsnetz der WVG wird das Wasser im Bereich Rotebüelweg / Tschuppestrasse am Donnerstag, 17. November 2022, von 08.00 Uhr bis ca. 16.30 Uhr abgestellt.

Wir empfehlen Ihnen, für diese Zeit etwas Wasser in Reserve zu nehmen und wenn möglich den Hauptabstellhahn vor dem Zähler zu schliessen. Wasserabhängige Apparate wie Waschmaschinen, Abwaschmaschinen usw. dürfen währen der Abstellzeit nicht in Betrieb stehen.

Beim Wiederanlassen bitte das Leitungssystem im Gebäude (z. B. in der Waschküche oder Garage) gründlich durchspülen. Bei Problemen an den Installationen in Folge der Wasserabstellung wenden Sie sich bitte an den Installateur: Urs Pfister AG, Aeschi, Tel. 033 654 75 66

Wir danken für Ihr Verständnis.

15.11.2022

Es ist wieder Zeit, die Steuererklärung auszufüllen!

Es ist wieder Zeit, die Steuererklärung auszufüllen!

Die Steuererklärung für das Jahr 2022 kann am einfachsten mit BE-Login ausgefüllt werden. Dank der Zwei-Faktor-Authentifizierung per Smartphone-App ist die Anmeldung noch sicherer.

Zudem ist es neu auch für Personengesellschaften, Erben- und Miteigentümergemeinschaften (sogenannte virtuelle Steuersubjekte) möglich, ihre Steuererklärung vollständig elektronisch zu erfassen und einzureichen.

08.11.2022

Birnel abholbereit

Der Birnel ist ab sofort bei der Gemeindeverwaltung Krattigen erhältlich. Bei Fragen können Sie sich gerne bei uns melden. Weitere Informationen zum Produkt finden Sie im Anhang.

Anhang

Seite durchsuchen