Aktuelles

21.01.2022

Aktuelles aus der Steuerverwaltung

Für das Steuerjahr 2021 gibt es folgende Neuerungen:

Kinderdrittbetreuungsabzug
Abzug der Kosten für Kinderdrittbetreuung je Kind neu bis CHF 12'000.

Höhere Maximalbeträge an die Säule 3a
– Der Maximalbetrag 2021 an die Säule 3a beträgt neu CHF 6883 für steuerpflichtige Personen mit Beiträgen an die 2. Säule.
– Für steuerpflichtige Personen ohne 2. Säule beträgt er maximal 20 Prozent des jährlichen Erwerbseinkommens, höchstens CHF 34416.

Neue kantonale Steueranlage
Die Steueranlage für natürliche Personen beträgt neu 3,025 (vorher 3,06).

Weitere Informationen zum Ausfüllen der Steuererklärung:

Die Coronavirus-Krise und die beschlossenen Massnahmen des Bundes und der Kantonsregierungen haben weitreichende Auswirkungen auf Alltag und Berufsleben. Die besondere Situation ist auch im 2021 ähnlich geblieben. Die Praxis, welche bereits für das Steuerjahr 2020 galt, bleibt somit für das Steuerjahr 2021 unverändert.
Mehr dazu unter www.be.ch/taxinfo > in der Suche den Begriff «Coronavirus-Krise» eingeben.

Wussten Sie, dass Vermögen in Kryptowährung der Vermögenssteuer unterliegt und in der Steuererklärung im Wertschriftenverzeichnis zu deklarieren ist? Massgeblich ist der Wert per 31.12.
Mehr dazu unter www.be.ch/taxinfo > in der Suche
den Begriff «Kryptowährungen» eingeben.

Das Ausfüllen der Steuererklärung ist nur noch über das kantonale Portal BE-Login möglich.

Haben Sie bereits ein BE-Login-Konto?
Melden Sie sich mit Benutzername und Passwort oder via SwissID an: www.taxme.ch

Haben Sie noch kein BE-Login-Konto?
Dann registrieren Sie sich einmalig mit Ihren Daten auf dem Brief zur Steuererklärung (ZPV-Nr., Fall-Nr. und ID-Code) sowie mit AHV-Nummer und E-Mail-Adresse unter www.taxme.ch.

Weiter Informationen finden Sie in der angehängten Mitteilung der Steuerverwaltung.

Anhang

19.01.2022

Sicher unterwegs im Winter

Sicher unterwegs im Winter

Fahren im Winter birgt verschiedene Herausforderungen. Schlechte Sicht und nasse, rutschige Fahrbahnen können zu prekären Situationen führen. Einige Tipps helfen, um trotzdem sicher unterwegs zu sein.

Gute Reifen machen einen grossen Unterschied – besonders bei schwierigen Verhältnissen. Allrad-Antrieb ist dabei kein Ersatz für Winterreifen, denn das Brems-Verhalten ist dasselbe wie bei anderen Antrieben.

Gepäckstücke sollten im Auto stets gut gesichert und maximal bis zur Oberkante der Rücksitzlehne in den Kofferraum geladen werden. Starre und schwere Gegenstände, wie etwa Skischuhe oder Schalen-koffer, in den Koffer- oder Fussraum. Bei Dachboxen ist zu beachten, dass sich diese auf das Fahrverhal-ten eines Fahrzeugs auswirken (Kurvenfahrt, Höhe in Parkhäusern).

Eine gute Sicht ist wichtig: Deshalb vor der Abfahrt Scheiben, Leuchten und Rückspiegel von Schnee und Eis befreien. Gleiches gilt für die Sensoren der Fahrassistenzsysteme, damit sie ihrer Aufgabe nach-kommen können.

Wer sichergehen will, dass sein Fahrzeug für den Winter gut gerüstet ist, kann auch einen Wintercheck in einem der Technischen Zentren des TCS durchführen lassen. Dabei werden alle wichtigen Elemente an einem Auto auf ihre Wintertauglichkeit hin überprüft – wie Räder, Reifen Aufhängung, Lenkung, Motor, Kühlsystem, Scheibenwischer, Lüftung, Batterie, Beleuchtung und das elektrische System.

In der dunklen Jahreszeit wird, wer zu Fuss oder mit dem Velo unterwegs ist, oft erst spät gesehen. Deshalb unbedingt auf helle, reflektierende Kleidung und Beleuchtung achten. Und wenn die Strassen-verhältnisse sehr schlecht sind, z.B. wegen Schneefall, ist es sicherer, vom Velo auf andere Verkehrsmit-tel umzusteigen.

Für die Winterlagerung sollten E-Bike-Akkus übrigens getrennt vom E-Bike, mindestens halbvoll geladen in einem trockenen Raum zwischen 10 und 20°C aufbewahrt und etwa alle zwei Monate nachgeladen werden.

Generell gilt für alle Personen im Strassenverkehr: Bei schlechten Strassenverhältnissen unbedingt aus-reichend Zeit einrechnen, um gefährliche Situationen wegen Zeitdruck zu vermeiden.


Weiterführende Links
https://www.tcs.ch/de/kurse-fahrzeugchecks/fahrzeugkontrollen/winter-test.php?sp=/de/der-tcs/sektionen/bern/
https://www.tcs.ch/de/testberichte-ratgeber/tests/reifentests/winterreifen-getestet.php
https://www.tcs.ch/de/der-tcs/presse/medienmitteilungen-2021/wintertipps-21.php

Foto: TCS

17.01.2022

Erweiterung Onlineschalter

Erweiterung Onlineschalter

Der Onlineschalter der Gemeindeverwaltung wurde erweitert - schauen Sie doch einmal auf unserer Webseite vorbei.
Neu können Formulare zum Melden von verschiedenen Ereignissen oder zur Bestellung von Dokumenten heruntergeladen und ausgefüllt werden.

05.01.2022

Informationen Rotkreuz-Fahrdienst ab 2022

Der Rotkreuz-Fahrdienst steht älteren, beeinträchtigten oder kranken Menschen zur Verfügung, die nicht in der Lage sind, ein öffentliches Verkehrsmittel zu benützen und für die im Verwandten- oder Bekanntenkreis keine Transportmöglichkeit besteht.

Der Fahrdienst kommt in Frage, wenn
- Sie einmalig oder regelmässig zum Arzt oder in eine Therapie gehen
- Sie einen Spital- oder Kuraufenthalt antreten oder abschliessen
- Sie gelegentlich eine sozio-kulturelle Veranstaltung besuchen

Dank der Zusammenlegung der verschiedenen Regionen des Schweizerischen Roten Kreuzes Kanton Bern ist es nun möglich, den Rotkreuz-Fahrdienst im gesamten Kanton einheitlich anzubieten.

Ab dem Jahr 2022 gelten für den gesamten Kanton Bern folgende Tarife:
- CHF 1.20 / km (inkl. MwSt.) für Fahrgäste ab 62 Jahren
- CHF 1.80 / km (inkl. MwSt.) für Fahrgäste unter 62 Jahren oder Institutionen

Das Rote Kreuz sucht Freiwillige!
Gesucht werden freiwillige Fahrer/-innen, die ältere und körperlich eingeschränkte Menschen z.B. zur Therapie, zur Apotheke, zum Arzt oder zum Coiffeur fahren. Interessiert? Melden Sie sich bei fahrdienst-oberland@srk-bern.ch oder Telefon 033 225 00 90

16.12.2021

Mofa-Vignetten ab Neujahr beim Strassenverkehrsamt erhältlich

Ab dem 1. Januar 2022 sind die Mofa-Vignetten nicht mehr bei der Gemeinde erhältlich.

Wie bereits in vielen anderen Kantonen wird neu auch das Strassenverkehrs- und Schifffahrtsamt des Kanton Bern ab 2022 allen bestehenden Mofa-Kundinnen und -Kunden jeweils im Februar des laufenden Jahres eine Rechnung für die neue Mofa-Vignette schicken. Mit der Bezahlung wird die neue Vignette versendet.

Wer keine Vignette mehr will, verzichtet auf die Einzahlung. Damit erlischt die Verkehrszulassung per 31. Mai 2022. Daher wird empfohlen, die Rechnung frühzeitig zu zahlen.

Neue Kundinnen und Kunden können sich beim Strassenverkehrsamt in Thun melden:

Strassenverkehrs- und Schifffahrtsamt des Kantons Bern
Tempelstrasse 30
3608 Thun-Allmendingen
031 635 80 80
vpz-thun.svsa@be.ch

Der Preis bleibt unverändert bei 20 Franken für die Mofa-Vignette und bei 12 Franken für die ordentliche, jährliche Versicherungsprämie des E-Bikes oder Mofas. Somit zahlt eine Kundin oder ein Kunde pro Jahr insgesamt 32 Franken. Der Preis für ein neues Kontrollschild bleibt ebenfalls unverändert bei 10 Franken.

13.12.2021

Öffnungszeiten über die Festtage

Öffnungszeiten über die Festtage

Die Büros der Gemeindeverwaltung sowie von Krattigen Tourismus bleiben vom Freitag, 24. Dezember 2021 bis und mit Sonntag, 2. Januar 2022 geschlossen.

Ab Montag, 3. Januar 2022 sind wir gerne wieder für Sie da.

Wir wünschen Ihnen eine schöne Weihnachtszeit und einen guten Start ins neue Jahr.

30.11.2021

Advents- und Weihnachtsgeschichten

Advents- und Weihnachtsgeschichten

Während der ganzen Adventszeit können im «Vogelhüsli» bei der Gemeindeverwaltung Geschichten, Gedichte, Erlebnisse, Erinnerungen etc. deponiert werden.

Das Häuschen ist jederzeit zugänglich und alle haben die Möglichkeit so ihre Gedanken mit den Krattigerinnen und Krattiger zu teilen. Vielleicht möchten Sie sich auch einfach die Zeit nehmen eine der Geschichten zu lesen und den Weihnachtsbaum bei der Gemeinde zu bestaunen.

Wir sind gespannt auf Ihre Erzählungen und wünschen Ihnen allen eine besinnliche Adventszeit!

29.11.2021

Budget 2022 mit Defizit und neuer Steueranlage genehmigt

46 Stimmberechtigte haben am 26. November 2021 das Budget 2022, welches im steuerfinanzierten Bereich ein Defizit von rund 70'000 Franken vorsieht, genehmigt. Die Steueranlage wird von heute 1.65 auf neu 1.70 erhöht. Die Reglemente wurden verabschiedet. Damit die Gemeinde das Infrastrukturprojekt an der Risegasse abschliessen kann, wurde ein Nachkredit von rund 80'000 Franken gesprochen. Für die Sanierung der Abwasserleitung in der Musterbodegasse wurde ein Kredit von 155'000 Franken freigegeben.

Anhang

24.11.2021

Abstimmung vom 28. November 2021

Abstimmung vom 28. November 2021

Darüber wird am 28. November 2021 abgestimmt:

- Volksinitiative vom 7. November 2017 «Für eine starke Pflege (Pflegeinitiative)»
- Volksinitiative vom 26. August 2019 «Bestimmung der Bundesrichterinnen und Bundesrichter im Losverfahren (Justiz-Initiative)»
- Änderung vom 19. März 2021 des Bundesgesetzes über die gesetzlichen Grundlagen für Verordnungen des Bundesrates zur Bewältigung der Covid-19-Epidemie (Covid-19-Gesetz)

Urnenöffnungszeiten Gemeindeverwaltung, Dorfplatz 2, 3704 Krattigen:
Sonntag, 10.00 - 11.00 Uhr, letzte Leerung Briefkasten Sonntag, 09.30 Uhr

Anleitung für die briefliche Stimmabgabe:
- Ausgefüllten Stimmzettel in separates Stimmkuvert legen und dieses zukleben
- Stimmrechtsausweis im entsprechenden Feld unterschreiben und zusammen mit dem verschlossenen Stimmkuvert in das Antwortkuvert legen
- Das Antwortkuvert rechtzeitig der Post übergeben oder in den speziell bezeichneten Briefkasten bei der Gemeindeverwaltung werfen

Achtung: Die Stimmabgabe ist ungültig wenn:
- ein anderes als das amtliche Antwortkuvert verwendet wird und dieses nicht zugeklebt ist
- die eigenhändige Unterschift der stimmberechtigen Person auf dem Stimmrechtsausweis fehlt
- das Antwortkuvert mehr als einen Stimmrechtsausweis enthält
- das Antwortkuvert verspätet bei der Gemeinde eintrifft

Auf der Webseite www.easyvote.ch finden Sie alle Informationen zu den Abstimmungsvorlagen. Alternativ können Sie auch die App herunterladen, welche für Andoid und iOS erhältlich ist.

22.11.2021

Der COVID-19-Impftruck legt in Frutigen einen weiteren Halt ein

Der COVID-19-Impftruck wird nach dem 2. Dezember 2021 einen weiteren Halt in Frutigen einlegen und zwar am 3. Dezember 2021.

Lassen Sie sich direkt in Ihrer Nähe gegen COVID-19 impfen.

Am 2. und 3. Dezember 2021 gibt es die Möglichkeit für Erst- und Zweitimpfungen.
Booster-Impfungen sind möglich für über 65-jährige bei welchen die zweite Impfung länger als 6 Monate her ist.

Marktplatz, Frutigen
Impfzeiten: 10.00 - 18.00 Uhr

Anhang

16.11.2021

Verkauf Deckäste und Weihnachtsbäume aus dem Krattiger Wald

Verkauf Deckäste und Weihnachtsbäume aus dem Krattiger Wald

Der Verkauf der Deckäste findet als Selbstbedienung statt.

Die Deckäste können ab Freitag, 29. Oktober 2021, 17.00 Uhr, zum Preis von CHF 2.00 pro Stück beim Forstwerkhof in Krattigen bezogen werden.

Der Verkauf der Weihnachtsbäume findet wie folgt statt:

Mittwoch, 22. Dezember 2021 ab 17:00 Uhr
Mehrzweckanlage Krattigen (Dorfplatz)

Die Bäume stammen nicht von einer Kultur, sondern sind Unikate aus dem Wald. Keine Vorbestellung möglich!

12.11.2021

Birnel - Ab sofort bei der Gemeinde erhältlich!

Birnel - Ab sofort bei der Gemeinde erhältlich!

Ab sofort kann bei der Gemeindeverwaltung wieder Birnel bezogen werden.

Sie tun damit etwas Gutes für Ihre Gesundheit und leisten gleichzeitig einen Beitrag an zahlreiche Projekte der Winterhilfe.

Birnel ist ein reines Naturprodukt ohne Konservierungsstoffe und ist fast unbeschränkt haltbar. Birnel wird zu 100 Prozent aus Schweizer Birnen gewonnen. Unbehandelte Schweizer Mostbirnen von Hochstammbirnbäumen werden gepresst, der Saft wird geklärt, filtriert, entsäuert und konzentriert. Birnel ist süss, fein im Geschmack, sehr bekömmlich und ein reines Naturprodukt. Birnel ist leicht verdaulich, nährt, stärkt und bringt den Stoffwechsel in Schwung.

Benötigen Sie Inspiration? Im Anhang finden Sie eine Broschüre mit vielen feinen Rezepten.

Anhang

12.11.2021

Trockenbootsplatz zu vermieten

Sind Sie auf der Suche nach einem Platz für Ihr Boot?

Die Einwohnergemeinde Krattigen vermietet ab 1. Januar 2022 einen Trockenbootsplatz auf der Parzelle Nr. 29, im Grabe, Krattigen.

Der Mietzins für Einheimische beträgt 350 Franken pro Jahr.

Interesse? Fragen? Melden Sie sich bei der Gemeindeverwaltung.
Gemeindeverwaltung Krattigen, Dorfplatz 2, 3704 Krattigen
Tel. 033 654 16 55, info@krattigen.ch

10.11.2021

Achtung: Spam-Mails und Schreiben von Inkassofirmen im Umlauf

Achtung: Spam-Mails und Schreiben von Inkassofirmen im Umlauf

Im Namen der kantonalen Steuerverwaltung werden Spam-Mails verschickt. Aktuell erhalten Kundinnen und Kunden eine Bestätigungs-E-Mail, welche die Steuerverwaltung angeblich nach dem Online-Ausfüllen der Steuererklärung versendet. Diese hat jedoch den Absender «Malimadx» und immer denselben Betreff «AMER BAN 9318965610» (die Zahl variiert) sowie immer dieselbe Anrede an zwei Vor- und Nachnamen, Steuerjahr 2019 / Fall-Nr. 16».

Es handelt sich dabei um SPAM-Mails. Falls Sie solche E-Mails erhalten ignorieren bzw. löschen Sie diese unbedingt und blockieren Sie allenfalls den Absender.

Ausserdem sind Schreiben von Inkassofirmen im Umlauf, welche versuchen im Namen der Steuerverwaltung Geld einzutreiben. Dabei handelt es sich ebenfalls um eine Betrugsmasche. Die Steuerverwaltung des Kantons Bern treibt Steuerschulden immer selber ein und beauftragt damit nie externe Firmen.

05.11.2021

Nationale Impfwoche

Die nationale Impfwoche startet am 8. November 2021. Bund und Kanton planen verschiedene Aktivitäten, um auf die Impfstandorte und die Impfmöglichkeiten aufmerksam zu machen.

Die mobilen Impfteams werden weiterhin in den Gemeinden des Kantons Bern unterwegs sein. Sie gewährleisten einen niederschwelligen Zugang zur Impfung. Es handelt sich hierbei um ein Walk-In-Angebot. Vor Ort wird informiert, registriert und geimpft.

Ein Team der Spitäler FMI AG ist wie folgt in Krattigen vor Ort:

Gemeindesaal, Dorfplatz 4
Mittwoch, 17. November 2021, 09.30 - 11.30 Uhr
Mittwoch, 15. Dezember 2021, 09.30 - 11.30 Uhr

Weitere Informationen finden Interessierte unter www.be.ch/corona

Anhang

Seite durchsuchen